Das Atelier in der Kölner Südstadt

DEIN PLATZ FÜR THERAPIE-KUNST im KÖLNER SÜDEN

Mein über 25jähriges künstlerisches Wirken mit Kindern, Jugendlichen & Erwachsenen jeglicher Couleur & Herkunft erlebe ich als wirkliche Berufung. Ein Alltag ohne Kreativität kann funktionieren, ist aber nicht wirklich erstrebenswert! Denn um wieviel reicher fühlen wir Menschen uns, wenn wir spüren, dass wir unser Leben „nach allen Regeln der Kunst“ schöpferisch und selbst bestimmt leben.

Einen kurzen Film, der Überblick über das Therapeutische Plastizieren gibt, gibt es hier – bitte Hände anklicken: 🤲🏼

Ebenso können Sie hier schnuppern, wie sich das Therapeutische Malen gestaltet –
bitte Dame anklicken: 👩🏼‍🎨

Einen Vortrag von mir, über die Achtsamkeit einen Apfel zu essen und was das, mit Kunsttherapie zu tun hat, finden Sie hier: 🍏

Wenn Sie mit kunsttherapeutischen Methoden in ihrer jetzigen Lebensphase begleitet werden möchten, und ich Sie bei Ihrer Entdeckung der eigenen Schöpferkraft unterstützen kann, sollten wir uns vorher kennen lernen. Ein erstes Kennenlernen ist in der Regel kostenfrei. Sollte sich daraus ein ausführliches Anamnese-Gespräch ergeben und dies länger als eine Stunde dauern, stelle ich dafür 75 Euro in Rechnung.

Meine künstlerische Begleitung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Darüberhinaus arbeite ich mit allen psychischen und psychosomatischen Erkrankungen wie z.B.:

  • Ängste: z.B. Trennungsängste, soziale Ängste, Schul-, Leistungs- und Versagensängste, Panikattacken, spezifische Phobien
  • Asthma bronchiale (Bronchialasthma)
  • ADHS & ADS: Ihr Kind verhält sich verhaltensoriginell/verhaltenskreativ gegenüber seiner Umwelt
  • Depressive Episoden: z.B. Stimmungsschwankungen, Selbstwertprobleme, Selbstverletzung
  • Essentielle Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Essstörungen: Anorexie, Bulimie, Binge Eating
  • Hyperthyreose Schilddrüsenüberfunktion
  • Neurodermitis (Hauterkrankung)
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes: Colitis ulcerosaMorbus Crohn (chronisch-entzündliche Darmerkrankungen)
  • Psychosomatische Beschwerden wie Bauch- oder Kopfschmerzen oder Übelkeit ohne organischen Befund, Überlastungs- und Stressreaktionen, Burnout Syndrom, Hypersensibilität
  • Trauerreaktionen: z.B. Trennung der Eltern, Verlust eines Elternteils
  • Zwänge: z.B. an bestimmten Gedanken und/oder Handlungen festhalten oder diese ständig wiederholen

… vielleicht stecken Sie auch in einem Hamsterrad, strotzen vor Tatendrang und wissen nur nicht, wie Sie Ihre eigene künstlerische Ader ausdrücken können, auch dann dürfen Sie gerne zu mir kommen!

Denn:
„Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen.“
Pablo Picasso

Falls da immer noch Unsicherheiten sind, ob eine Therapie das richtig Mittel der Wahl ist, hier ein interessanter Artikel.
Mal rein lesen kostet nix, apropos Kosten/besser Investitionen:

Abrechnungsmöglichkeiten:
☞ Selbstzahler
☞ manche gesetzlichen Kassen bezuschussen Kunst-bzw. Maltherapie z. B. BEK, Securvita, private Versicherung 
☞ Kostenübernahme der Anthroposophischen Kunsttherapie auf Verordnung durch Ärzt*innen 
☞ in Ausnahmefällen behalte ich mir vor, individuelle Ausgleichsregelungen zu treffen.

Investition Einzelsitzungen
60 Minuten 75 Euro
90 Minuten 110 Euro
120 Minuten 150 Euro
Aquarellfarben – Ölkreiden – Pastellkreiden – Bienenwachs – Ton – Gips – Speckstein…


Investition Elterngespräche
90 Minuten 110 Euro
Investition Eltern-/Kind-Sitzungen
90 Minuten 150 Euro
120 Minuten 200 Euro
Mit künstlerischen Mitteln entdecken Sie einander!

Telefonsprechstunden ☎️
oft – nicht immer – Montags 17 – 18.00 Uhr.
Sprechen Sie mir auf Band, ich rufe zurück. Falls das Gespräch sich länger als 10 Minuten entwickelt, stelle ich dafür 25 Euro in Rechnung.

Selbstverständlich reagiere ich auf die aktuelle Situation Covid -19. Kunsttherapie dient der Unterstützung von Gesundheit und spielt eine wesentliche Rolle für das Wohlbefinden, die Freude am Leben und Zuversicht. Meine Hygienestandards werden ständig aktualisiert, um ein Infektionsrisiko zu vermeiden. Mein Therapieangebot läuft weiter, im Einzelkontakt oder gerne auch als Beratungs- und Aufnahmegespräch. Selbstverständlich biete ich kunsttherapeutische Unterstützung auch online/videounterstützt an.

mail@silkespeckenmeyer.de
☎️ 0157 35 42 23 30